logo
Euer Beitrag für unsere Website!

Alle packen an auf Lühesand

 

 

Auf dieser Seite sollen Berichte und Ankündigungen stehen - und zwar von allen für alle!

 

 

Die Website des KSH wurde gerade neu gestaltet - mit dem Ziel, euch möglichst aktuell vom Vereinsleben zu berichten.

 

 

 

Gerne kann diese Seite auch als Pinnwand für die Suche bzw. das Angebot von Material wie Booten oder Zubehör aus "zweiter Hand" genutzt werden.

 

Wenn ihr Ideen habt, was hier stehen sollte, legt einfach einen Beitrag an. Das geht ganz einfach, indem ihr euch einloggt und auf "Beitrag einreichen" klickt  

 

 

 

Wir sind gespannt darauf, wie ihr diese Seite zum Leben erweckt!             

Im vielversprechenden Sonnenaufgang, durch nebelverhangene Heidelandschaften reisten wir am Samstag in aller Frühe nach Hodenhagen. Nachdem die Boote abgeladen waren, ging für den Fahrer die Reise weiter nach Verden, damit am Ziel schon das Auto warten würde. Per Busshuttel des Veranstalters waren alle KSH-Teilnehmer rechtzeitig wieder in Hodenhagen versammelt, um die 55 Kilometer lange Strecke auf der Aller unters Paddel zu nehmen. Unterwegs gab es viel Geplauder, denn das schöne Wetter sorgte für eine große Teilnehmerzahl und so trafen wir auf reichlich Menschen aus nah und fern-Laut Veranstalter waren mehr als 500 paddelnde und rudernde Menschen zugegen. Wie im Flug verging die Zeit und bald schon wurden wir am WSV in Verden traditionell mit Glockenschlag, Schnaps oder Süßkram begrüßt und konnten gemütlich beobachten, wie das Vereinsgelände immer voller und bunter wurde und die Energiereserven am tollen Kuchenbuffet nachfüllen.

Aller Hochwasser Rallye 2019 von Caro klAller Hochwasser Rallye 2019 von robert kl

Expedition ins Umland

Am vergangenen Wochenende zog es uns zu einem Vereinsausflug auf die geruhsame Dove- und die Gose-Elbe. Bevor ab Mitte April der Neuengammer Durchstich bis in den Sommer hinein nicht befahren werden darf, weil dies ein Brutgebiet vieler Vögel ist, nutzten wir die Chance eine kleine Vierlandenrunde zu drehen. Wie so oft in diesen Gewässern trafen wir auf tiefenentspannte Nutria und Bisamratten und konnten Eisvögel, Störche, Gänse & ihre gefiederten Kumpanen beobachten. Zum Ende wärmte uns die Frühlingssonne, die sich einen Weg durch die dicke Wolkendecke gebannt hatte, kräftig.kl vierlandenrunde von Robert klkl vierlandenrunde von Robert kl 2

Alle Jahre wieder…

... treffen sich Anfang März auf der Leine die Paddler Norddeutschlands. Am 10. März war die 50. Leine Frühlingsfahrt. Trotz des schlecht angesagten Wetters machten sich auch ein paar Sportler des KSH auf den Weg nach Neustadt am Rübenberge um die knapp 52 km bis Hodenhaben zu paddeln. Bei dieser ersten etwas längeren Fahrt des Jahres trifft man viele bekannte Gesichter und merkt auch, dass man nicht mehr ganz so fit ist, wie zum Ende der Saison. Am Ziel wartete heißer Tee und Suppe auf die nassen Sportler.

 

Leine Frühlingsfahrt 2019 von Robert

 

Leine Frühlingsfahrt 2019 von Robert 2

 

Auch im Winter kann man prima paddeln, solange das Wasser noch flüssig ist.

winterpaddel ksh bucht 2019 a

Bei auflaufendem Wasser und Sonnenschein starteten wir am KSH. Der Wind kam aus SSW und die Strömung brachte uns gut voran. Nach einiger Zeit verdunkelte sich der Himmel und es fing an zu regnen, auch der Wind nahm zu. Als wir in Hoopte kurz nach der Ilmenaumündung ankamen, wartete bereits Michael auf uns. Er war nicht mitgepaddelt und hatte sich angeboten uns abzuholen. Nach dem Verladen der Boote ging es wieder zurück zum KSH wo der namensgebende Grünkohl der Tour für uns bereit stand. Vielen Dank an Robert für die Fahrt und die köstlich zubereitete Mahlzeit.

2. Roberts Grünkohlfahrt

Der Einladung zur Eisbärentour nach Wismar folgten auch in diesem Jahr einige unerschrockene KSHler. Traditionell treffen am ersten Januarwochenende Paddel- und Wanderfreunde beim TSG Wismar zusammen, um ihrer jeweiligen Leidenschaft zu frönen, zu klönen und interessanten Reiseberichten zu lauschen.

Über die zu paddelnde Strecke wurden sich bei der freitäglichen Fahrtenbesprechung alle schnell einig. Der angekündigte kräftige Wind aus nördlicher Richtung ließ die Strecke Rerik-Wismar als optimal erscheinen.

Und so ging es am Samstag gegen halb zehn mit etwa zwanzig Booten in Rerik aufs Wasser, neben den gängigen Kajaks begleitet von einem schönen, nach historischem Vorbild konstruiertem, handlichen Ruder- und Segelboot. Kaum starteten wir in südwestliche Richtung übers Salzhaff, war auch schon die Sonne zugegen, was zu herrlichen Lichtspielen und Wolkenbildern führte und die Nasenspitzen wärmte.

Bis auf zwei besonders entschlossene und wellenhungrige Paddler, die den Weg an der Außenseite Poels wählten, führte der Weg der Gruppe durch den Breitling weiter gen Wismar. In der Wismarer Bucht steuerten wir die Insel Walfisch an, um uns schließlich von da aus bei schöner Welle von achtern bis zum Vereinsgelände des Wismarer TSG schieben zu lassen.

Bei Suppe, Kaffee und Kuchen trafen Paddler und Wanderer wieder aufeinander, mit spannenden Geschichten, Fachsimpeleien, Zukunftsplänen und dem Lofotenvortrag von Michael klang der Samstag gemütlich aus.

Vielen Dank für die schöne Zeit :-)!

Text: Caro

Eisbaerentour 20190105 von Robert a

Eisbaerenbtour 20190105 von Robert 2a

Fotos: Robert

© 2019 Kanusport Harburg e.V. von 1953
Joomla! 3.9.5/ Template Design by vonfio.de